Zahnarztpraxis Gudrun Weyer

Sprechzeiten für Erwachsene

Montag:08:00 - 20:00 Uhr

Dienstag - Donnerstag:08:00 - 13:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag:08:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten für Kinder

Montag bis Donnerstag:08:00 - 13:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr

Telefon:+49 89 612 47 44

Zahnbehandlung mit Lachgas bei München für Angstpatienten

Zahnbehandlung mit Lachgas bei München für Angstpatienten

Jeder Mensch nimmt eine Zahnbehandlung mit Lachgas anders wahr. Die Patienten unserer Zahnarztpraxis in Taufkirchen bei München beschreiben ihr Empfinden ganz unterschiedlich:

Manche spüren ein Taubheitsgefühl der Beine, andere fühlen ein Kribbeln in Händen und Füßen oder berichten von einem Ohrenklingeln.

Viele erleben ein Gefühl der Euphorie und spüren eine wohlige Wärme im ganzen Körper. In seltenen Fällen wird die Zahnbehandlung mit Lachgas als unangenehm empfunden.

Sollten Sie sich unwohl fühlen, kann die Behandlung jederzeit unterbrochen werden. Wenn Sie Interesse haben, vereinbaren Sie einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Taufkirchen bei München und lassen Sie sich ausführlich zu unseren Behandlungsmöglichkeiten für Angstpatienten beraten!

Die Zahnarztpraxis bei München informiert - Was ist Stickoxydul und wie wirkt es?

Stickoxydul ist besser unter dem Namen Lachgas bekannt. Dabei handelt es sich um ein nicht allergenes, nicht reizendes Gas, das als Sedierungsmittel insbesondere bei Angstpatienten eingesetzt wird. Die schmerzstillende und beruhigende Wirkung von Stickoxydul auf das zentrale Nervensystem wurde schon früh entdeckt.

Masterflux

In unserer Praxis bei München steht bei der Zahnbehandlung mit Lachgas die Angstreduktion und Entspannung des Patienten im Mittelpunkt.

Im Gegensatz zu einer Vollnarkose birgt eine Zahnbehandlung mit Lachgas kaum Risiken. Das Gemisch aus reinem Sauerstoff und Stickoxydul wird über eine kleine Beatmungsmaske verabreicht.

Für die Zahnbehandlung mit Lachgas ist es besonders wichtig, die ganze Zeit über gleichmäßig tief durch die Nase ein- und auszuatmen.

Die sedierende Wirkung tritt schon nach wenigen Atemzügen ein und Angst sowie Schmerzempfinden lassen schnell nach. Obwohl sich der Patient in einem tranceartigen Zustand befindet, ist er voll ansprechbar und zurechnungsfähig.

Wichtig: Zwei Stunden vor der Behandlung sollten Sie weder essen noch trinken. Informieren Sie uns bitte über sämtliche Medikamente, die Sie zurzeit einnehmen.

Haben Sie Fragen zur Lachgassedierung in Ihrer Praxis in Taufkirchen bei München? Dann sprechen Sie uns einfach an – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!